Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Merlin - Medienressourcen für Lernen in Niedersachsen

 

Ergebnisse 1 bis 25 von 25

 
  • Geschützer Download 

    Energiegewinnung im menschlichen Organismus - Dissimilation - Zellatmung

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Ein berblicksfilm gibt den Einstieg in die Dissimilation. 7 weitere Modulfilme schildern die biochemischen Ablufe aller Teilreaktionen der Dissimilation des menschlichen Organismus. 3D-Computeranimationen und Grafiken verdeutlichen die Ablufe der Energiegewinnung in den Krperzellen.Zusatzmaterial: 8 Farbgrafiken; 13 ausdruckbare Arbeitsbltter mit Lsungen.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    Biologie - Immunsystem II

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Behandelt werden die Themen: Spezifische und unspezifische Abwehr; Die an der Immunreaktion beteiligten Zellen; Die Immunreaktion; Aktive und passive Immunisierung; HIV und AIDS.Zusatzmaterial: Grafiken; Arbeitsbltter.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    Biologie - Grundlagen der Genetik - Die drei Mendelschen Regeln; Chromosomen als Trger der Erbanlagen; Mitose; Meiose; Moderne Tier- und Pflanzenzchtung

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Fnf Filme zu Grundthemen der Genetik.DIE DREI MENDELSCHEN REGELN (ca. 11 min): Nach einer kurzen Vita von Mendel werden die Vererbungsregeln (Uniformittsregel, Spaltungsregel, Unabhngigkeits- und Neukombinationsregel) ausfhrlich erklrt, sowie die Begriffe "Phnotyp" und "Genotyp" herausgearbeitet.CHROMOSOMEN ALS TRGER DER ERBANLAGEN (ca. 8 min): Thomas Hunt Morgan und seine weiterfhrenden Forschungen mit der Fruchtfliege (Drosophila melanosgaster) werden vorgestellt. Er entdeckt, das bestimmte Gene nur gemeinsam vererbt werden (Kopplungsgruppe)MITOSE (ca. 5 min): Am 3D-Schnittmodell einer stilisierten Zelle (nur Chromosomen, Kernmembran und Kernkrperchen) wird der Ablauf (Interphase, Prophase, Metaphase, Anaphase, Telophase) einer Mitose gezeigt.MEIOSE (ca. 7 min): Der Unterschied zur Mitose wird herausgearbeitet. Der Ablauf der Meiose (Chromatiden-Tetrade Prophase, Chromatiden-Tetrae, Metaphase; Reduktionsteilung, Keimzellen)MODERNE TIER- UND PFLANZENZCHTUNG (ca. 11 min): Gezeigt werden verschiedene herkmmliche Zchtungsmethoden wie sie sich historisch entwickelt und verfeinert haben.Zusatzmaterial: 14 Grafiken; 13 Arbeitsbltter.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    Fotosynthese I; Photosynthesis I; La photosyntse I - Assimilation organischer Nhrstoffe

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Das Medium verdeutlicht mit Hilfe von 3D-Computeranimationen die vielfltigen Ablufe der Fotosynthese. Einige Animationen sind in eine kleine Rahmenhandlung eingebetet in der sich der Architekturstudent Markus zum Pflanzenfan und "Hobby-Fotosynthese-Forscher" entwickelt.Zusatzmaterial: 12 Farbgrafiken; 16 Lehrer- und Schlerarbeitsbltter.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    Fotosynthese II - Assimilation organischer Nhrstoffe: Lichtenergie und Fotosystem; Fotosynthese; Lichtabhngige Reaktion; Lichtunabhngige Reaktion

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    FOTOSYNTHESE - EIN BERBLICK (8:00 min): Wie ist ein Chloroplast (uere Membran, Intermembranraum, innere Membran, Stroma, Granathylakoid, Stromathlakoid, Strke)aufgebaut? Die wesentlichen biochemischen Ablufe werden vorgestellt. Bei der Fotosynthese wird die aufgefangene Sonnenlichtenergie in Form von Elektronen und Protonen weitergereicht (ATP, NADPH+H).LICHTENERGIE UND FOTOSYSTEM (5:00 min): Was ist ein Fotosystem (Detailaufbau)? Die Pigmente Chlorophyll a + b und Carotinoide sowie ihre Absorptionseigenschaften werden vorgestellt. Warum erscheinen Pflanzen grn?LICHTABHNGIGE REAKTION (7:20 min): Wie und in welcher Form reichen die Enzymkomplexe in der Thylakoidmembran die aufgefangene Sonnenlichtenergie weiter?LICHTUNABHNGIGE REAKTION - "CALVIN-ZYKLUS" (8:30 min): Der Film zeigt die Moleklumbau-Stationen des Calvin-Zyklus.Zusatzmaterial: 10 Lehrer- und Schlerarbeitsbltter; 12 Grafiken.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    Auge und optischer Sinn II

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    6In 6 Filmen verdeutlichen 3D-Computeranimationen und Grafiken die Ablufe beim Sehvorgang.FEINBAU DER NETZHAUT (8:40 min): Wie ist eine Netzhaut aufgebaut? Welchen Funktionen nehmen die einzelnen Zelltypen (Bipolarzellen, Horizontalzellen, amakrine Zellen, Ganglienzellen) wahr?FEINBAU UND FUNKTION DER STBCHEN (8:20 min): Wie ist ein Netzhaut-Stbchen aufgebaut? Welche biochemischen Ablufe finden beim Sehvorgang an der Disk- und der Zellmembran statt?FARBENSEHEN (8:30 min): Die Farbwahrnehmung findet in den Zapfen statt. Die wesentlichen Unterschiede des biochemischen Sehvorgangs in den Zapfen gegenber den Stbchen werden erlutert.LATERALE INHIBITION (5:10 min): Das Prinzip der Verschaltung von Sinnes- und Nervenzellen ist im menschlichen Nervensystem universell eingesetzt. Am Beispiel der Kontrastverstrkung wird dies verdeutlicht.ADAPTATION (6:40 min): Welche Leistungen erbringt die Netzhaut bei Dunkel- und Helladaptation?VOM REIZ ZUM SINNESEINDRUCK (3:50 min): Welchen Weg nehmen optische Informationen durch die Sehnerven ins Gehirn?Zusatzmaterial: Inhaltszentrale Farbgrafiken; Ausdruckbare Schlerarbeitsbltter im pdf-Format.

    • mehr
      HauptmediumMen
  • Geschützer Download 

    P.M. Die Wissensedition: Meilensteine 10 - Meilensteine der Biologie - Die Zelle; Die klassische Genetik; Die Molekulargenetik; Die Bakteriologie

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    DIE ZELLE (ca. 15 min): Folgende Kapitel sind enthalten: Die Zelle - Baustein des Lebens; Anfertigung von Dauerprparaten; Anfertigen von Frischprparaten; Die Zelle - kleinste lebende Einheit. Einige Standardprparate werden im lichtmikroskopischen Bild vorgestellt.DIE KLASSISCHE GENETIK (ca. 15 min): Der Film zeigt die verschiedenen Stationen der Suche nach dem Trger der Erbinformation, der DNS.DIE MOLEKULARGENETIK (ca. 15 min): Der Film zeigt den historischen Weg der Entdeckung der DNA-Struktur und gibt Ausblicke auf moderne Anwendungen (Insulin-Produktion).DIE BAKTERIOLOGIE (ca. 15 min): Der Film dokumentiert, welchen Einfluss die beiden Pioniere der Bakteriologie, Louis Pasteur und Robert Koch, auf die moderne Medizin haben. Sie legten die Grundlage fr eine erfolgreiche Seuchenbekmpfung mit Antibiotika und Impfstoffen.Zusatzmaterial: Trailer, Weblinks, Gewinnspiel.

    • mehr
      Hauptmedium
  • Geschützer Download 

    Fotosynthese

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Die Fotosynthese ist einer der wichtigsten Prozesse in der Natur. Pflanzen nutzen das Sonnenlicht, um aus einfachen Grundstoffen einen energiehaltigen Zucker, die Glukose, aufzubauen. Die gesamte menschliche Ernhrung beruht auf dieser Leistung der Pflanzen. Zudem wird bei der Fotosynthese der Sauerstoff freigesetzt, der zum Atmen bentigt wird. Auch die fossilen Energien wie Kohle und Erdl verdankt man der Fotosynthese.Zusatzmaterial: Wissensquiz; Kopiervorlagen; Begleitheft.

    • mehr
      Hauptmedium
  • Geschützer Download 

    c Ein Blick in die Zelle

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Mikrokosmos - Unvorstellbar klein

      Länge: 04:17 Min.Größe: 37 MBFilm
  • Geschützer Download 

    a Zellen - Bausteine des Koerpers

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Mikrokosmos - Unvorstellbar klein

      Länge: 02:46 Min.Größe: 24 MBFilm
  • Geschützer Download 

    Ausschnitt aus einer menschlichen Zelle.jpg

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Mikrokosmos - Unvorstellbar klein

      Größe: 277 KBBild
  • Geschützer Download 

    Proteine in der Natur

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Es werden verschiedene Aufgaben der Proteine in der Natur vorgestellt: Sie sind die Bausteine von Haaren, Federn, Schnbeln und Krallen und wesentlich am Aufbau von Zellen beteiligt. Sie dienen der Informationsvermittlung, als Enzyme, beim Transport von Stoffen und bei der Bekmpfung von Krankheitserregern. Der Bau von Proteinen aus Aminosuren wird in stark vereinfachter Form visualisiert.

    • mehr
      Länge: 04:32 Min.Größe: 33 MBFilm
  • Geschützer Download 

    Stollen und Wassergrben ? Spuren des Bergbaus

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Die wirtschaftliche Entwicklung des Harzes stand seit dem Mittelalter ganz im Zeichen des Bergbaus und des Httenwesens. Ihnen verdanken seit dem 16. Jahrhundert die Oberharzer Bergstdte Bad Lauterberg, Clausthal-Zellerfeld oder Sankt Andreasberg ? und rund 30 weitere Ortschaften im Harzinnern ihren Reichtum. Auch zahlreiche Stdte und Orte am Gebirgsfu schpften ihren Wohlstand aus dem Erz. (Filmsequenz 4:30 min)

    • mehr
      Länge: 04:24 Min.Größe: 38 MBFilm
  • Geschützer Download 

    KD Clausthal Zellerfeld

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Naturrume Deutschlands - Der Harz

      Größe: 176 KBDokument
  • Geschützer Download 

    Basiswissen BIO I - Kap1a Zellen eines Blattes

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Basiswissen Bio I - Pflanzenzellen, Fotosynthese, Atmung

      Größe: 17 MBFilm
  • Geschützer Download 

    Zellen

    Mediendownload Hauptmedium InfoVorschau

    Dieses Objekt ist ein Einzelobjekt und gehört zum Medium:
    Zellen - Zellbiologie - Die Zelle - Gewebe - Organismus

      Größe: 49 MBFilm
  •  

    Telekolleg MultiMedial Biologie - kologie

    Mediendownload InfoVorschau

    Die Folge klrt zum Einen die Grundbegriffe der kologie und stellt zum Zweiten den Aufbau aller Lebewesen aus Zellen dar. Der Film ist in die Abschnitte "Das kosystem", "Die Zelle", "Der Stoffkreislauf" eingeteilt.

    • mehr
     
  •  

    Das Nervensystem

    Mediendownload InfoVorschau

    Bei einem Volleyballspiel reagieren die Spielerinnen blitzschnell auf den Ball. Am Beispiel dieser Reaktionen wird das Zusammenspiel von Sinnesorganen, Nerven, Gehirn und Muskeln veranschaulicht. Der Transportweg smtlicher Informationen, die ber die Sinnesorgane empfangen werden, sind die Nerven. Sie bilden ein Netzwerk aus ber 100 Milliarden Nervenzellen. Der Groteil der Nervenzellen konzentriert sich auf das Gehirn und das Rckenmark. Beide zusammen sind die Zentrale. Die zu- und ableitenden Nerven in der Umgebung bilden das periphere Nervensystem. Trickaufnahmen zeigen den Aufbau einer Nervenzelle und die Reizweiterleitung von Zelle zu Zelle und geben einen berblick ber das Nervensystem

    • mehr
     
  •  

    Telekolleg MultiMedial Biologie - Grundlagen der Genetik

    Mediendownload InfoVorschau

    Die Sendung behandelt folgende Themen: Chromosomen als Trger der Erbmerkmale; Beispiele fr den Chromosomensatz bei verschiedenen Lebewesen; Aufbau der Chromosomen; Begriffe homologe, autosome, heterosome Chromosomen, diploider Chromosomensatz, Chromatiden, Centromer und Chromatin; Bedeutung und Phasen von Mitose und Meiose; Mendelsche Vererbungsregeln und Ausnahme bei der dritten Regel; Bedeutung und Folgen von Cross-over.

    • mehr
     
  •  

    Bruttogleichung der Photosynthese

    Material InfoVorschau

    Grafik, interaktiv:Die Licht- und Dunkelreaktion der Photosynthese und die sich daraus ergebende Bruttogleichung knnen interaktiv in Form einer Tabelle erarbeitet werden. Die interaktive Tabelle mit den Teilgleichungen und der Redoxreaktion kann in zwei Varianten gefllt werden:? alle Zellen auf einmal? jede Zelle einzeln.

    • mehr
      interaktives Material
  •  

    Emissionsvorgaben des Kyoto-Protokolls fr Kohlendioxid

    Material InfoVorschau

    Tabelle, interaktiv:Es werden die Zielvorgaben des Kyoto-Protokolls zur Kohlendioxidemission fr ausgewhlte Lnder bis 2012 und die erreichten Werte im Jahr 2008 gezeigt. Die interaktive Tabelle zu den Kohlendioxidemissionen verschiedener Lnder kann in zwei Varianten gefllt werden:? alle Zellen auf einmal? jede Zelle einzeln.

    • mehr
      interaktives Material
  •  

    Wellenlngen der Schwingungen von Treibhausgasen

    Material InfoVorschau

    Grafik, interaktiv:In einer Tabelle werden die einzelnen Treibhausgase aufgelistet. Dazu knnen die Summenformeln und Moleklstrukturen sowie die Wellenlngenbereiche, in denen die Wrmestrahlung von den einzelnen Treibhausgasen zur Erde zurckgestreut wird, eingeblendet werden. Die interaktive Tabelle kann in zwei Varianten gefllt werden:? alle Zellen auf einmal? jede Zelle einzeln.

    • mehr
      interaktives Material
  •  

    Die Zelle

    Material InfoVorschau

    Video (01:27 Minuten):Wichtige Bestandteile einer menschlichen Zelle werden anhand eines mikroskopischen Querschnitts erklrt. Der Film zeigt Mikroskopaufnahmen einer menschlichen Zelle im Querschnitt.Nacheinander werden verschiedene Zellbestandteile vorgestellt:? Endoplasmatisches Retikulum? Ribosomen? Mitochondrium. Hinweise und Ideen: Der Film kann zum eigenen Mikroskopieren im Unterricht anregen. Dafr eignen sich beispielsweise die Zellen einer Zwiebel.Das Video ist ein Ausschnitt aus der didaktischen DVD Mikrokosmos ?? Unvorstellbar klein".

    • mehr
     
  •  

    ; - Haarzellen unter dem Mikroskop

    Material InfoVorschau

    Fotos:Rasterelektronen-mikroskopische Aufnahmen, von durch Medikamentennebenwirkung geschdigten Haarzellen im Vergleich zu gesunden Haarzellen. Links sehen wir die gesunden Haarzellen und rechts die durch Medikamentennebenwirkungen geschdigten Haarzellen eines Meerschweinchens. Die Haarzellen sind die eigentlichen Sinneszellen, dort werden die mechanischen Schwingungen in elektronische Nervenimpulse umgewandelt. Ihre Zerstrung ist gleichbedeutend mit Verlust des Hrens! brigens, die Haarzellen des Meerschweinchens sind in der Forschung das anerkannte Modell fr das menschliche Hrorgan.Hinweise und Ideen:Vielleicht macht der Hinweis auf die Irreversibilitt der Schdigung von Hrzellen sensibler fr die Schonung des eigenen Gehrs!Die fotografische Darstellung der Form und Anordnung der Haarsinneszellen eignet sich zur Demonstration der Empfindlichkeit dieser Zellen fr die Endolymphbewegung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsbermittlungSinnesleistungen.

    • mehr
     
  •  

    total phnomenal - Das Gehirn

    Material InfoVorschau

    Das Gehirn zhlt zu den erstaunlichsten Organen des Menschen. Es ist so komplex, dass es bis heute nur zum Teil erforscht ist. Eine Reise in den Denkapparat zeigt, was Wissenschaftler bisher ber den Aufbau des Gehirns herausgefunden haben, wie das Gedchtnis funktioniert und dass Lernen "Nervensache" ist. Protagonistin ist die erfolgreiche Gedchtnissportlerin Dorothea Seitz. Die 18-jhrige Junioren-Weltmeisterin zeigt, wie sie ihre grauen Zellen fit hlt. Der Film dokumentiert den normalen Tagesablauf der Schlerin ebenso, wie ihre anspruchsvollen Denkbungen und Wettbewerbe. Was dabei in Dorotheas Gehirn passiert, zeigen Experimente im Kernspintomografen und 3D-Animationen.

    • mehr
      AudioFilm
 

Ergebnisse 1 bis 25 von 25

 

Legende

Geschützter Download Geschützter Download
Download Download
Hauptmedium Hauptmedium
Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen
Material Material
Info / Vorschau Datenblatt / Vorschau
KreislizenzKreislizenz, nicht für alle LK verfügbar
This page was created in 0.80314803123474 seconds