Schriftgröße:
normal gross extragross
Farbkontrast:
hell dunkel

Merlin - Medienressourcen für Lernen in Niedersachsen

 

Ergebnisse 1 bis 16 von 16

 
  • Geschützer Download 

    New York City - 1967 und 2007

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Eine Weltmetropole der Superlative: 8,1 Millionen Menschen aller Nationen tummeln sich in der Welthauptstadt des Handels und der Kultur. Die Stadt istvor allem als Brsenplatz, Kulturstadt, Sitz der UNO und Touristenmagnet bekannt. Dieser Film bietet einen berblick ber die Stadt an der Ostkste der USA. In den ersten vier Kapiteln wird mit Karten und Bildern ein berblick ber die geografische Lage der Stadt, die geschichtliche Entwicklung, Politik, Bildung, Sprache und den Verkehr in der Metropole gegeben. Sehenswrdigkeiten und einen Einblick in das Leben der Einwohner finden sich im letzten Kapitel. Zustzlich ist ein Film von 1967 ber New York enthalten. Die beiden Filme lassen sich zum einen im Hinblick auf die geschichtliche Entwicklung der Stadt und auch im Hinblick auf die filmische Aufbereitung vergleichen.

    • mehr
      Hauptmedium
  • Geschützer Download 

    Politische Systeme im Vergleich: Deutschland und USA / Political Systems: Germany and USA

    Hauptmedium Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen InfoVorschau

    Deutschland und die USA sind zwar beide fderale Staatensysteme mit demokratischen Grundstzen, unterscheiden sich jedoch durch ihr politisches System: Im prsidentiellen System der USA hat der Prsident weitaus mehr Kompetenzen als der Kanzler im parlamentarischen System der Bundesrepublik Deutschland. Auch im Hinblick auf das Verhltnis der drei Gewalten des Staates zueinander und die Bedeutung der Parteien im jeweiligen System sind Unterschiede zu erkennen. Die vorliegende Produktion ist fr den Einsatz in der Mittel- und Oberstufe konzipiert und adressatengerecht aufbereitet. Die Materialien sind binnendifferenziert gestaltet. Die Produktion kann sowohl im (bilingualen) Politik- und Sozialkundeunterricht als auch im Englischunterricht zur Vermittlung von Landeskunde verwendet werden.

    • mehr
      Hauptmedium
  •  

    US-Prsidentschaftswahl (Themenbltter, 2008)

    Material InfoVorschau

    Alle vier Jahre im November sind die Whler in den USA aufgerufen, ein neues Staatsoberhaupt zu bestimmen - so auch 2008. Welche Voraussetzungen muss man als Politiker mitbringen, um bei der Wahl eine Chance zu haben? Und was passiert alles bis zum Einzug ins Weie Haus? Diese Fragen behandeln die Themenbltter anhand der Besonderheiten des US-amerikanischen Wahlkampfes. Neben Wahlkampfverlauf, Rolle der Medien und Bedeutung von Spendengeldern findet ein Vergleich der Wahlsysteme zwischen den USA und Deutschland Bercksichtigung. brigens: Diese Themenbltter enthalten zustzlich eine Kopiervorlage des Arbeitsblattes in englischer Sprache.

    • mehr
      Website
  •  

    US-Prsidentschaftswahl (Themenbltter, 2008)

    Material InfoVorschau

    Alle vier Jahre im November sind die Whler in den USA aufgerufen, ein neues Staatsoberhaupt zu bestimmen - so auch 2008. Welche Voraussetzungen muss man als Politiker mitbringen, um bei der Wahl eine Chance zu haben? Und was passiert alles bis zum Einzug ins Weie Haus? Diese Fragen behandeln die Themenbltter anhand der Besonderheiten des US-amerikanischen Wahlkampfes. Neben Wahlkampfverlauf, Rolle der Medien und Bedeutung von Spendengeldern findet ein Vergleich der Wahlsysteme zwischen den USA und Deutschland Bercksichtigung. brigens: Diese Themenbltter enthalten zustzlich eine Kopiervorlage des Arbeitsblattes in englischer Sprache.

    • mehr
      Website
  •  

    Kalte Krieger rsten Arbeitsblatt - Der Kampf gegen neue Atomwaffen

    Mediendownload InfoVorschau

    In den vergangenen Jahren hat sich in den USA eine neue Bewegung fr den Frieden formiert. Mit dabei sind Menschen wie die ehemaligen Auenminister George Shultz und Henry Kissinger sowie Senatoren aus sonst verfeindeten politischen Lagern. Ihr Ziel: "Hin zu einer Welt ohne Nuklearwaffen". Auch 1800 amerikanische Physiker von Weltrang verlangen, dass die USA einseitig die Zahl der Atomsprengkpfe drastisch verringern. Die US-Regierung soll auf den Ersteinsatz von Nuklearwaffen verzichten. Nur durch ein solches Vorbild knne es gelingen, Staaten wie Pakistan oder Iran zur Abkehr von ihren Atomprogrammen zu bewegen. Die neue amerikanische Friedensbewegung fordert auch neue Vertrauen bildende Manahmen zu Russland, denn die Gefahr eines nuklearen Schlagabtausches zwischen Ost und West habe in den letzten Jahren nicht abgenommen.

    • mehr
     
  •  

    Die andere Seite verstehen - 60 Jahre nach Buchenwald

    Mediendownload InfoVorschau

    Auch Jahrzehnte nach Kriegsende ist der Horror des Dritten Reichs keineswegs vergessen. Die Sendung berichtet ber eine amerikanische jdische Familie in Chicago, deren Grovater bis 1945 im Konzentrationslager Buchenwald interniert war und bei einem Arbeitseinsatz fliehen konnte. Eine deutsche Familie hatte ihn unter Lebensgefahr versteckt. Nach Kriegsende emigrierte er in die USA. 60 Jahre danach hat die Tochter des berlebenden die Retter von damals nach langer Suche ausfindig gemacht. "Damit konnte ich endlich meinen Hass auf Deutschland begraben" stellt die Amerikanerin Mona Weissmark nach dem Treffen beider Familien fest.

    • mehr
     
  •  

    Gift im Angebot - Die Erfolgsstory des US-Multis Monsanto

    Mediendownload InfoVorschau

    Mehr als drei Jahrzehnte nach Ende des Vietnamkriegs stehen ehemalige amerikanische GIs und vietnamesische Vietcong als Verbndete vor Gericht. Ihr gemeinsamer Gegner: die Hersteller des Entlaubungsmittels Agent Orange, allen voran der US-Chemieriese Monsanto. Es geht um Schadenersatz wegen der Sptfolgen von Agent Orange, die bei den Klgern und ihren Kindern noch immer auftreten. Agent Orange wurde whrend des Vietnamkrieges in groen Mengen ber den Dschungel gesprht. Die Sendung portrtiert die Firma Monsanto und ihre Aktivitten. Am Ende steht der Urteilsspruch des amerikanischen Richters ber Agent Orange.

    • mehr
     
  •  

    Meine Geschichte: Die Kuba-Krise - Robert McNamara (de)

    Mediendownload InfoVorschau

    Robert McNamara, der mit dem Amtsantritt John F. Kennedys 1961 US-Verteidigungsminister wurde, war eine der Schlsselfiguren der Kuba-Krise. Mit der Distanz von 40 Jahren kritisiert er erstaunlich offen die damalige US-Politik. Die Reaktionen der amerikanischen Politik gegenber Kuba und Fidel Castro bezeichnet er als irrational, bis auf den heutigen Tag. Als Verteidigungsminister pldierte er im Krisenstab eindeutig gegen eine militrische Intervention. Doch selbstkritisch gibt McNamara zu, dass nicht politisches Geschick die Krise lste, sondern pures Glck.

    • mehr
     
  •  

    USA - The Sound of... - Navajos in Arizona (en)

    Mediendownload InfoVorschau

    Die Navajos sind heute der grte Stamm der amerikanischen Ureinwohner. Sie leben hauptschlich in den grten Reservationen der USA, die sich ber drei Bundesstaaten erstreckt: Arizona, New Mexico und Utah. Was ist geblieben von der eigenen Sprache, der Musik, der ursprnglichen Lebensweise und welche Chancen sehen die Ureinwohner in der Zukunft?

    • mehr
     
  •  

    Passe-partout - Rap als Lebensgefhl

    Mediendownload InfoVorschau

    "Rap" oder "Hip Hop" in Frankreich und in Deutschland. Mitte der 80-er Jahre schwappte die Musik der amerikanischen Ghettokinder von New York nach Europa. Kulturimport aus den USA. In Frankreich entwickelte sich binnen krzester Zeit ein ganz eigener franzsischer Rap - und der kam aus den Vorstdten, aus der Banlieue. Der deutsche Rap tat sich am Anfang schwer.

    • mehr
     
  •  

    Blei im Blut - Die vergifteten Kinder von La Oroya

    Mediendownload InfoVorschau

    Die peruanische Stadt "La Oroya" zhlt zu den zehn am strksten vergifteten Orten der Welt. Verursacher ist die riesige Schmelzhtte "Doe Run", Tochter eines amerikanischen Mutterkonzerns. Metalle werden in der Htte kostengnstig fr den Weltmarkt verarbeitet. Fast alle der 30.000 Einwohner der Stadt sind vergiftet, besonders betroffen sind die Kinder, viele sterben. Trotzdem wagt keiner den Protest, denn viele Arbeitspltze hngen direkt oder indirekt von ihr ab. Einzig ein Mann kmpft seit Jahren fr die Menschen von La Oroya: der katholische Bischof Pedro Barreto. Er organisiert den Widerstand der Zivilgesellschaft, holt sich Rat von Umweltexperten, redet der peruanischen Regierung ins Gewissen und sucht regelmig das Gesprch mit dem Management der Schmelzhtte.

    • mehr
     
  •  

    Der Fluch des Goldes - Die Ausbeutung von Menschen und Natur in Peru

    Mediendownload InfoVorschau

    Yanacocha zhlt zu den profitabelsten Goldminen der Welt. Betrieben wird sie vom amerikanischen Konzern Newmont. "Sie verseuchen mit Zyanid das Erdreich und nehmen uns das gesamte Wasser", klagt Bauer Miguel Garcia. "Wir waren stndig giftigen Quecksilberdmpfen ohne Schutzkleidung ausgesetzt", erzhlt Percy Potilla, der als Lkw-Fahrer in der Mine arbeitete und heute arbeitsunfhig ist. An wen knnen sich diese Menschen wenden und wer bernimmt dafr die Verantwortung? Das Filmteam spricht mit der Firmenleitung, konfrontiert das peruanische Bergbauministerium mit den Vorwrfen, das die Konzessionen fr den Goldabbau vergibt und begleitet den katholischen Priester Marco Arana, dessen politisches Engagement gegen die Goldmine inzwischen auch dem eigenen Bischof ein Dorn im Auge ist.

    • mehr
     
  •  

    Brown babies - Germany's lost children

    Mediendownload InfoVorschau

    "Negermischling", "Halbblut" und "Bastard" werden die farbigen Besatzungskinder in den 40er und 50er Jahren genannt. Diese "Brown Babies" sind alles andere als Wunschkinder. Im Nachkriegsdeutschland hallt noch der Rassenhass nach, und die Gesellschaft akzeptiert keine sogenannten "Mischlingskinder". In der noch jungen Bundesrepublik debattiert selbst der Bundestag das sogenannte "rassische Problem". Zeitweise gibt es sogar Plne, die Kinder nach Afrika zu schicken. Von 1951 an fordern zahlreiche private und staatliche Initiativen die Mtter der farbigen Besatzungskinder auf, ihre Kinder zur Auslandsadoption freizugeben. Viele der Frauen halten dem Druck und der gesellschaftlichen chtung nicht stand. Ein Teil der afro-deutschen Kinder wird tatschlich zu afro-amerikanischen Adoptiveltern in die USA abgeschoben. Sie kommen in ein Land, in dem noch bis in die spten 60er Jahre weitgehend Rassentrennung herrscht und Schwarze als Menschen zweiter Klasse gelten.

    • mehr
     
  •  

    Hunger - Haiti: Dem Weltmarkt ausgeliefert

    Mediendownload InfoVorschau

    In Haiti wurde den Menschen versprochen, ihre Armut habe ein Ende, wenn das Agrarland sich dem internationalen Welthandel ffnet. Doch mit der ffnung des Marktes drngte unter anderem billiger US-amerikanischer Reis ins Land, mit dem die einheimischen Reisbauern nicht konkurrieren konnten. In der Folge haben sie ihre Drfer verlassen und wohnen nun ohne jede Existenzgrundlage in den Slums der Hauptstadt Port-au-Prince. Zu der wirtschaftlichen Not kommt die politisch extrem instabile Lage, die dazu fhrt, dass Haiti das rmste Land der westlichen Hemisphre ist, in dem die Hlfte der Bevlkerung an Hunger leidet. Doch es gibt auch positive Signale: Die einheimische Nichtregierungsorganisation "Buy local Haiti" ermutigt die Menschen, wieder selbst Nahrungsmittel zu produzieren und auch einheimische Produkte zu kaufen. Der Erfolg dieser hoffnungsvollen Initiative ist durch das schwere Erdbeben im Januar 2010 jedoch wieder gefhrdet.

    • mehr
     
  •  

    Glasers Blauer Planet [Dummy 02]

    Material InfoVorschau

    Dieses Mal beschftigt sich Peter Glaser in seiner kleinen Videokolumne mit den Akzeptanz- und Verstndnisschwierigkeiten, die uns alle bisweilen ereilen, sobald neue Technologien ungefragt an unsere Tren klopfen. Wir hren von deutschen Dichtern, amerikanischen Prsidenten und brasilianischen Werbeagenturen - sowie (Aktualisttsalarm!) von Google Streetview. Formal haben wir im Vergleich zum ersten Dummy nur sehr wenig verndert. Optimiert wurde der Schnittrhythmus und die bergnge, auerdem besitzt das Video jetzt eine konsequente Polaroid-Foto-Farblichkeit. Anmerkungen? Hass und Hme? Kritik? Lob? Liebesbekundungen? Bitte in die Kommentare damit! Danke!

    • mehr
      Film
  •  

    Vermessungen, Verrgerungen und Verbrechen

    Material InfoVorschau

    DIGIsellschaft: Quantified Self, also das quantifizierte Selbst, haben die amerikanischen Journalisten Gary Wolf und Kevin Kelly eine Bewegung getauft, die sie 2007 gegrndet haben und die inzwischen weltweit Anhnger findet. Diese nutzen technische Hilfsmittel aller Art, von Medizintechnik bis zur iPhone-App, um genaueste Daten ber alle Funktionen ihres Krpers aufzuzeichnen, sie in Graphen umzuwandeln, miteinander auszutauschen oder gleich online zu stellen. Das ganze Leben wird quantifiziert, um es anschlieend optimieren zu knnen. 140sekunden (katjaberlin): Ich bin zwar nicht willig, doch brauch ich Gehalt. Uebermorgen.TV: Immer wieder kommt es vor, dass Hacker einzelne Webserver oder ganze Teilnetze lahm legen: manchmal aus bermut, manchmal als politisches Statement und manchmal mit kriminellem Hintergrund. Die digitalen Vandalen bombardieren Server mit unzhligen sinnlosen Anfragen, bis die Technik in die Knie geht. Weltweit investieren Unternehmen Milliarden, um sich gegen solche Cyberangriffe zu schtzen, doch eine absolute Sicherheit vor diesen Attacken gibt es bislang nicht. Wie knnte es bermorgen weitergehen, mit der Kriminalitt im Netz?

    • mehr
      Film
 

Ergebnisse 1 bis 16 von 16

 

Legende

Geschützter Download Geschützter Download
Download Download
Hauptmedium Hauptmedium
Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen Hauptmedium und alle Einzelmedien darstellen
Material Material
Info / Vorschau Datenblatt / Vorschau
KreislizenzKreislizenz, nicht für alle LK verfügbar
This page was created in 3.5293040275574 seconds